Villa Maria Gersau

Denkmalpflege Umbau

Die von ihrem ursprünglichen Standort verschobene, modernisierte und renovierte Villa Maria wird nach Westen vom zur Kirche zugehörenden Park, im Süden vom See, im Norden von der Kirche und im Osten vom Garten des Neubaus umgeben. Jeder Blick aus dem Fenster oder den grosszügigen Terrassen bietet eine einmalige und exklusive Sicht und wird von keinerlei störenden Elementen beeinträchtigt.

Die kostbaren historischen Elemente des Herrschaftshauses wie beispielsweise die alten Türen und Türrahmen werden wo immer möglich integriert. Damit gewinnen die Wohnungen eigentlichen Liebhaberwert. Sie vereinen sowohl die historischen Merkmale als auch die modernen Bau- und Renovationstechniken mit entsprechendem Komfort. Der Sockel des Herrschaftshauses – die Parterrewohnung – nimmt die Formsprache des Neubaus mit den Mauern, dem Wintergarten und der kubischen Form auf. Die architektonische Einheit des Seeparks Gersau wird optisch unterstrichen: die klassizistische Kirche als Hintergrund, das modernisierte Herrschaftshaus mit dem modernen Sockel und der topmoderne Neubau bilden eine unzertrennliche Einheit und gelten als gelungene architektonische Komposition! Die Wohnungen bestechen durch ihre klare Konzeption und die grosszügigen Grundrisse mit den lichtdurchfluteten Räumen sowie dem gläsernen Treppenvorbau.

Standort
Seestrasse 6
6442 Gersau

Investor
CasaDevelopment AG
Seestrasse 6
6442 Gersau

Total- / Generalunternehmer
Generalunternehmung plus AG
Palais Friedberg
Herrengasse 42
6430 Schwyz

Architektur
BSS ARCHITEKTEN AG SCHWYZ
Palais Friedberg
Herrengasse 42
6430 Schwyz

Bauleitung
Generalunternehmung plus AG

Bauzeit
2010-2012

Kategorien
Denkmalpflege Umbau