Baumgarten Arth

Neubau

Ein bewilligter Gestaltungsplan schied in Arth – am Südufer des Zugersees und am Fusse der Rigi gelegen – vier Bauperimeter aus, die im Wesentlichen aus den baurechtlich notwendigen Gebäude- und Grenzabständen heraus entstanden sind. Die hauptsächlich flache Parzelle befindet sich am Rand bestehender Siedlungsstrukturen und grenzt nach Süden an die Landwirtschaftszone. Einige alte Obstbäume bevölkern heute diese Wiese.
Bäume prägen den Aussenraum der Häuser auch weiterhin: In lockerer Form stehen Obstbäume zwischen den Häusern und gliedern die Zwischenräume. Sie erinnern die Bewohner an die ehemalige Bestimmung als landwirtschaftliches Nutzland.
Der Grundriss ist massgeblich durch die in der Mitte liegende Erschliessung und die dadurch dreiseitig ausgerichteten Wohnungen geprägt. Um den Treppenkern herum ordnen sich der Eingangsbereich und die Nasszellen, an den Fassaden die Wohn- und Schlafräume. Je nach Disposition befinden sich pro Geschoss zwei bis drei Wohnungen, das Attikageschoss wird durch eine grosszügige Wohnung mit Terrassen auf allen Seiten belegt.
Die äussere Erscheinung des Hauses ist stattlich, aber auch zurückhaltend. Sie wird durch die zueinander ähnlichen Fensterformate und die grossen Loggia-Öffnungen bestimmt. Die Fassaden sind mit einem feinen Verputz versehen, der nachträglich gestrichen ist. Es werden keine eigentlichen Front-, Seiten- oder Rückfassaden ausgebildet. Jede Fassade strahlt ein gutes Mass an Selbstbewusstsein aus, ohne aufdringlich zu wirken. Die wohnungseigenen Aussenräume sind in das Gesamtvolumen integriert, die Loggien bieten so dem Benutzer ein Stück Privatsphäre, ohne aber auf optimale Besonnung verzichten zu müssen. Ein umlaufender Betonsockel bildet den unteren Abschluss des Hauses und lässt die Gebäude fest in der Wiese stehen. Der obere Abschluss wird durch die Ausbildung der Attika plastisch überformt.

Baumgarten Arth Aussen

Standort
Baumgarten,
6415 Arth

Bauherrschaft
Josef Schmidiger, Schwyz

Planung
BSS ARCHITEKTEN, Schwyz

Bauleitung
BSS ARCHITEKTEN, Schwyz

Bauzeit
Juli 2005 – November 2006

Anlagekosten
CHF 10‘500‘000.–

Raumprogramm
33 Wohnungen mit 2.5 bis 4.5-Zimmern,
gemeinsame Einstellhalle

Kategorien
Neubau